Internet of Things für Geschäftskunden

Kritische Maschinenzustände frühzeitig erkennen

Maschinenausfälle bremsen die Produktion, stören den Betrieb und wirken sich häufig auch auf die Kunden aus. Umsatzausfälle und Imageschäden sind die Folge. SMART Monitoring entdeckt frühzeitig die Vorzeichen von Ausfällen oder Störungen. Wo Auffälligkeiten entstehen, analysiert Smart Monitoring welche Maschinenkomponente und Sensorwerte ursächlich sind. Dadurch entdecken Unternehmen die Problemursache schneller und können die Instandhaltung effizienter organisieren. Ungeplante Stillstandzeiten verringern sich und Wartungskosten sinken dank vereinfachter Problemfindung und vermiedener Stillstände. Das robuste Verfahren ist zudem ein guter Einstieg in die Predictive Maintenance, da kein Expertenwissen und keine historischen Fehlerdaten notwendig sind - die Software für Anomalie-Erkennung kann auf Basis von Sensordaten einer normal funktionierenden Maschine sofort aktiv werden.  

Ihre Vorteile durch Smart Monitoring im Überblick

Leichter Einstieg ins IoT

Leichter Einstieg ins IoT
SMART Monitoring bietet einen einfachen Start ins Internet der Dinge für professionelle Anwender und Erstnutzer. Der Einstieg ist auch möglich, wenn Sie nur Grundkenntnisse besitzen. Historische Fehlerdaten sind nicht erforderlich.

Störungsfreier Betrieb

Störungsfreier Betrieb
Verringern Sie Stillstandzeiten und Maschinenstörungen und ermitteln Sie die Problemursachen schneller. SMART Monitoring erkennt Störungen auf Basis korrelierter Sensordaten, die mit herkömmlichen Techniken nicht entdeckt werden können.

Effizienter Service

Effizienter Service
Ein Dashboard visualisiert Echtzeit-Sensorwerte, Anomalien und Alarme. Dadurch können Sie Servicepersonal besser disponieren. In der Folge sinken die Wartungskosten und die Kundenzufriedenheit steigt. 

Garantierte Sicherheit

Garantierte Sicherheit
Ihre Daten werden in hochsicheren deutschen Rechenzentren der Deutschen Telekom gespeichert und unterliegen den strengen Vorgaben der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Anwendungsbeispiele für jede Branche


Videos

Predictive Maintenance mit Rundum-Service

360°-Service für Predictive Maintenance bedeutet: Alle Komponenten für eine Ende-zu-Ende-Lösung stehen bereit. Dies beginnt bei der Hardware, geht über die Konnektivität und Rechenzentren bis hin zur Beratung.

Mehr Qualität durch Next Generation Maintenance

Next Generation Maintenance (NGM) verringert ungeplante Stillstandzeiten in der Produktion, erhöht die Maschinenverfügbarkeit und verbessert den Service. Am Praxisbeispiel Punktschweißroboter zeigt das Video, wie ein Hersteller durch Qualitätsanalysen Schwachstellen erkennen und beheben kann.

Smart Monitoring in der Praxis

Anhand einer fiktiven Produktionslinie demonstrierte die Telekom auf der Hannover Messe 2018 digitale Industrielösungen, insbesondere Condition Monitoring, Smart Monitoring und Predictive Maintenance.


Von der Dampfmaschine zur digitalen Fabrik

Am Beispiel einer (Modell-)Dampfmaschine zeigte die Deutsche Telekom auf der Hannover Messe 2018 die Digitalisierung auch alter Maschinen. Sie können im Retrofit-Verfahren mit Sensoren ausgestattet werden, Smart Monitoring und Anomalie-Erkennung sind nun möglich.

Predictive Analytics: Blick in die Zukunft

Wer würde nicht gerne wissen, was kommt? Mit Predictive Analytics in SAP S4/HANA können Unternehmen Prognosen über Maschinenzustände erstellen. Basis dafür sind aktuelle Sensordaten. Unternehmen erfahren so, mit welchen Entwicklungen sie rechnen können. 

Weitere Informationen für Sie zum Download

Wir sind für Sie da!

Sie möchten wissen, wie Sie mit Hilfe von SMART Monitoring unnötigen Stillstand vermeiden können? Kontaktieren Sie uns gerne - unsere IoT-Experten stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Bitte eine Option wählen.
Bitte das Feld ausfüllen.
Bitte das Feld ausfüllen.
Bitte das Feld ausfüllen.
Bitte das Feld ausfüllen.
Bitte Ihre E-Mail eingeben.
Bitte das Feld ausfüllen.
Bitte per Checkbox bestätigen.
* Pflichtfelder