Kaum eine Branche befindet sich so stark im Umbruch wie der Handel. Digitale Technologien rund um das Internet of Things (IoT) helfen Ihnen, in diesem anspruchsvollen Umfeld zu bestehen. Optimieren Sie Ihr Store Management und halten Sie Kühlketten jederzeit ein. Schaffen Sie überragende Einkaufserlebnisse für aktuelle und neue Kunden. Oder verknüpfen Sie Offline- und Onlinegeschäft nahtlos miteinander. Mit unseren Lösungen meistern Sie die Transformation vom reinen Händler zum digitalisierten Shopping-Anbieter.

Erfahren Sie, in welchen Bereichen wir Sie mit unseren Lösungen unterstützen können. Und wie Händler das Potenzial des Internet of Things schon heute nutzen, um ihre Umsätze zu steigern. Wir helfen Ihnen, noch erfolgreicher in Ihrem Business zu werden.

Herausforderungen erkennen und gemeinsam erfolgreich bewältigen

Der Handel steht vor zahlreichen Herausforderungen, um Umsatzziele zu erreichen, Kunden zufriedenzustellen und sich im Wettbewerb zu behaupten:


Frau mit Einkaufswagen und Smartphone kauft im Supermarkt ein.

  • Das Beste aus beiden Welten: Das Shopping-Erlebnis der Zukunft verbindet die Vorteile des stationären und Online-Handels miteinander.
  • Händler, die so flexibel und agil wie möglich sind, können besser gegen E-Commerce-Anbieter bestehen. 
  • Optimale Effizienz im Store Management und Echtzeit-Transparenz in der Lieferkette werden zu entscheidenden Erfolgsfaktoren.
  • Digitale Technologien können Angestellten helfen, Aufträge schneller zu bearbeiten und den Kundenservice zu verbessern.
  • Kunden und Geschäftspartner achten verstärkt auf Nachhaltigkeit. Einzelhändler sehen sich der Aufgabe gegenüber, Ressourcen nicht nur wirtschaftlich, sondern auch umweltschonend einzusetzen.

Unsere Lösungen für Ihren Erfolg

Die folgenden Beispiele aus der Praxis zeigen Ihnen, wie unsere IoT-Lösungen und unser Know-how Sie in genau den Bereichen unterstützen können, die für Ihren Erfolg von entscheidender Bedeutung sind.

Lagerangestellte mit Freihandscanner steht vor einem Regal im Lager.

Shopping- und Serviceerlebnisse verbessern

  • Digitalisierung der Filiale: Digitale Technologien im Markt können Kundenerlebnisse und Arbeitsprozesse gleichermaßen optimieren. Digital vernetzte Leergutautomaten informieren etwa automatisch das System, wenn sie geleert werden müssen. Mit digitalen Preisschildern bieten Sie Kunden wertvolle Zusatzinformationen und reagieren schnell auf Preisanpassungen von anderen (Online-)Händlern.
  • Interaktives Shopping: Kunden erwarten im stationären Handel attraktive Einkaufserlebnisse. Mit unseren Lösungen bieten Sie mehr Interaktion am Point of Sale. Zum Beispiel mit Touch-Displays bzw. Digital Signage oder auch Electronic Shelf Labelling bzw. Smart Tags, die Kunden mit dem Smartphone scannen können und zusätzliche Produktinformationen erhalten. Dank mobiler Handscanner können Kunden Waren selbst bezahlen, ohne an der Kasse anstehen zu müssen.

Shopping- und Serviceerlebnisse verbessern

  • Digitalisierung der Filiale: Digitale Technologien im Markt können Kundenerlebnisse und Arbeitsprozesse gleichermaßen optimieren. Digital vernetzte Leergutautomaten informieren etwa automatisch das System, wenn sie geleert werden müssen. Mit digitalen Preisschildern bieten Sie Kunden wertvolle Zusatzinformationen und reagieren schnell auf Preisanpassungen von anderen (Online-)Händlern.
  • Interaktives Shopping: Kunden erwarten im stationären Handel attraktive Einkaufserlebnisse. Mit unseren Lösungen bieten Sie mehr Interaktion am Point of Sale. Zum Beispiel mit Touch-Displays bzw. Digital Signage oder auch Electronic Shelf Labelling bzw. Smart Tags, die Kunden mit dem Smartphone scannen können und zusätzliche Produktinformationen erhalten. Dank mobiler Handscanner können Kunden Waren selbst bezahlen, ohne an der Kasse anstehen zu müssen.
Lagerangestellte mit Freihandscanner steht vor einem Regal im Lager.
Lagerangestellte mit Freihandscanner steht vor einem Regal im Lager.

Workforce Enablement

  • Connected Worker: Mobile, smarte Scanner ermöglichen freihändiges Arbeiten, beispielsweise Ringscanner, die sich am Handschuh befestigen lassen. Sie liefern Mitarbeitern alle Informationen zum Warenbestand und sorgen für Transparenz entlang der Lieferkette. Das kommt der Kommunikation unter den Beschäftigten zugute. Auch die Beratung von Kunden profitiert, da Mitarbeiter stets fundierte Auskünfte geben können.
  • Vernetzter Markt: Dank digitalem Zutrittsmanagement kommen nur die Personen in den Markt oder ins Lager, die auch berechtigt sind. Warteschlangen-Management entlastet Angestellte an Kasse und Infoschalter. Mit der Vernetzung Ihres Marktes via LTE, Glasfaser, WLAN und Co. machen wir solche IoT-Anwendungen möglich und treiben die Digitalisierung des Handels voran.
Lagerangestellte mit Freihandscanner steht vor einem Regal im Lager.

Workforce Enablement

  • Connected Worker: Mobile, smarte Scanner ermöglichen freihändiges Arbeiten, beispielsweise Ringscanner, die sich am Handschuh befestigen lassen. Sie liefern Mitarbeitern alle Informationen zum Warenbestand und sorgen für Transparenz entlang der Lieferkette. Das kommt der Kommunikation unter den Beschäftigten zugute. Auch die Beratung von Kunden profitiert, da Mitarbeiter stets fundierte Auskünfte geben können.
  • Vernetzter Markt: Dank digitalem Zutrittsmanagement kommen nur die Personen in den Markt oder ins Lager, die auch berechtigt sind. Warteschlangen-Management entlastet Angestellte an Kasse und Infoschalter. Mit der Vernetzung Ihres Marktes via LTE, Glasfaser, WLAN und Co. machen wir solche IoT-Anwendungen möglich und treiben die Digitalisierung des Handels voran.
Supermarktmitarbeiter bedient ein Tablet.

Effizienz und Zuverlässigkeit steigern

  • Asset Tracking: Müssen Angestellte lange nach Einkaufswagen, Arbeitsmaterial oder Waren im Lager suchen, kostet das unnötig Zeit. Bei Verlust entstehen Händlern zusätzliche Kosten. Unsere IoT-Tracking-Angebote sind die Lösung: Sie bestimmen die Position von Objekten und senden die Daten in die Cloud, sodass alle Mitarbeitenden sie über ein Dashboard einsehen können.
  • Digitale Intralogistik: Um Warenengpässe und Umsatzeinbußen zu vermeiden und die Lieferkette zu optimieren, ist eine effiziente Intralogistik ein wichtiger Schritt. Unsere IoT-Technologie schafft volle Transparenz im Lager: Durch Tracker lassen sich Standorte von Waren bestimmen, automatisierte Prozesse verbessern die Wareneingangs- und -ausgangskontrolle.

Effizienz und Zuverlässigkeit steigern

  • Asset Tracking: Müssen Angestellte lange nach Einkaufswagen, Arbeitsmaterial oder Waren im Lager suchen, kostet das unnötig Zeit. Bei Verlust entstehen Händlern zusätzliche Kosten. Unsere IoT-Tracking-Angebote sind die Lösung: Sie bestimmen die Position von Objekten und senden die Daten in die Cloud, sodass alle Mitarbeitenden sie über ein Dashboard einsehen können.
  • Digitale Intralogistik: Um Warenengpässe und Umsatzeinbußen zu vermeiden und die Lieferkette zu optimieren, ist eine effiziente Intralogistik ein wichtiger Schritt. Unsere IoT-Technologie schafft volle Transparenz im Lager: Durch Tracker lassen sich Standorte von Waren bestimmen, automatisierte Prozesse verbessern die Wareneingangs- und -ausgangskontrolle.
Supermarktmitarbeiter bedient ein Tablet.
Kleiner Einkaufswagen mit Weltkugel steht auf einem Holztisch vor Pflanzen und Bäumen im Hintergrund.

Ressourcen nachhaltig managen

  • Waren schützen: Fallen Kühlgeräte im Laden oder während des Transports unbemerkt aus, müssen verderbliche Waren wie Lebensmittel wegen zu hoher Temperaturen vernichtet werden. Ressourcenverschwendung, Abfall und Kosten sind die Folge. Auch Erschütterungen beim Transport können empfindliche Waren schädigen. Unsere IoT-Technologie hilft: zum Beispiel mit Condition Monitoring dank Temperatur- und Stoßsensoren. So ist die Einhaltung der Kühlkette gesichert und Sie vermeiden Schäden.
  • Smartes Energiemanagement: Ist eine Kühltruhe geöffnet und verbraucht unnötig viel Strom? Fehlt die Transparenz über den Energieverbrauch in Filiale und Verwaltungsgebäuden? Vernetzen Sie Ihre Gebäude und damit Ihren Handel umfassend mithilfe unserer IoT-Lösungen. So setzen Sie CO2-sparende Maßnahmen in Gebäuden frühzeitig um. Umweltschutz ist kein Trend, sondern die Zukunft.
Kleiner Einkaufswagen mit Weltkugel steht auf einem Holztisch vor Pflanzen und Bäumen im Hintergrund.

Ressourcen nachhaltig managen

  • Waren schützen: Fallen Kühlgeräte im Laden oder während des Transports unbemerkt aus, müssen verderbliche Waren wie Lebensmittel wegen zu hoher Temperaturen vernichtet werden. Ressourcenverschwendung, Abfall und Kosten sind die Folge. Auch Erschütterungen beim Transport können empfindliche Waren schädigen. Unsere IoT-Technologie hilft: zum Beispiel mit Condition Monitoring dank Temperatur- und Stoßsensoren. So ist die Einhaltung der Kühlkette gesichert und Sie vermeiden Schäden.
  • Smartes Energiemanagement: Ist eine Kühltruhe geöffnet und verbraucht unnötig viel Strom? Fehlt die Transparenz über den Energieverbrauch in Filiale und Verwaltungsgebäuden? Vernetzen Sie Ihre Gebäude und damit Ihren Handel umfassend mithilfe unserer IoT-Lösungen. So setzen Sie CO2-sparende Maßnahmen in Gebäuden frühzeitig um. Umweltschutz ist kein Trend, sondern die Zukunft.

EDEKA: Digitalisierung im Supermarkt


Herausforderung

Der EDEKA-Verbund ist einer der zentralen Nahversorger der Bundesrepublik und mit mehr als 11.000 Märkten eine feste Größe im Handel. Um die Bedürfnisse der Kunden besser verstehen und ihnen in Zukunft ein noch individuelleres sowie komfortableres Einkaufserlebnis bieten zu können, wollte EDEKA seine Märkte umfassend digitalisieren und neue Technologien einführen.
 


Lösung

Beacons an den Einkaufswagen erlauben es, Kundenströme anonymisiert zu erfassen und zu analysieren. Dank digitaler Nachbildungen der Supermärkte finden Kunden mithilfe von Apps den schnellsten Weg zum gewünschten Artikel. Für zusätzlichen Komfort beim Einkaufen sorgt offenes WLAN; die Angestellten nutzen Smartphones, um die Kundenberatung zu optimieren.
 


Kundennutzen

Dank In-Store Analytics kann EDEKA White Spots in seinen Märkten identifizieren und die Geschäfte exakt nach den Kundenerwartungen ausrichten. So verbessert sich das Shopping-Erlebnis. Zudem lässt sich Werbung gezielter platzieren, was zusätzliche Einnahmen generiert. Durch effiziente Lenkung der Kundenströme steigen Aufenthaltsdauer in den Geschäften und Umsatz.
 

Ein starker Partner für all Ihre IoT-Projekte

Alles aus einer Hand: Wir bieten Ihnen sämtliche Komponenten, um erfolgreich das Internet of Things in Ihr Unternehmen zu integrieren – transparent, modular und benutzerfreundlich. Wir sind der ideale Partner an Ihrer Seite: von der Beratung über die Anbindung an unsere leistungsstarke IoT-Plattform bis hin zur Systemintegration und Auswahl der passenden Hardware.

Profitieren Sie von unserem Partnernetzwerk, erstklassiger Konnektivität und optimaler Kompatibilität zwischen unterschiedlichen Systemen. Gemeinsam erarbeiten wir, vor welchen Herausforderungen Sie stehen und wir kümmern uns um den Rest – von der Planung über die Steuerung bis hin zum vollumfänglichen Management Ihres IoT-Projekts. So starten Sie mit minimalem Aufwand und können in Zukunft flexibel skalieren.

Bekommen Sie alles aus einer Hand: Die Deutsche Telekom ist Ihr starker Partner für IoT-Projekte.
Bekommen Sie alles aus einer Hand: Die Deutsche Telekom ist Ihr starker Partner für IoT-Projekte.

Alles aus einer Hand: Wir bieten Ihnen sämtliche Komponenten, um erfolgreich das Internet of Things in Ihr Unternehmen zu integrieren – transparent, modular und benutzerfreundlich. Wir sind der ideale Partner an Ihrer Seite: von der Beratung über die Anbindung an unsere leistungsstarke IoT-Plattform bis hin zur Systemintegration und Auswahl der passenden Hardware.

Profitieren Sie von unserem Partnernetzwerk, erstklassiger Konnektivität und optimaler Kompatibilität zwischen unterschiedlichen Systemen. Gemeinsam erarbeiten wir, vor welchen Herausforderungen Sie stehen und wir kümmern uns um den Rest – von der Planung über die Steuerung bis hin zum vollumfänglichen Management Ihres IoT-Projekts. So starten Sie mit minimalem Aufwand und können in Zukunft flexibel skalieren.

Unser Versprechen an Sie

Alles aus einer Hand

Ein Partner für alles
Von uns erhalten Sie sämtliche Komponenten zur Integration des Internet of Things aus einer Hand

Modulare, individuelle Konfiguration

Optimales Preis-/Leistungsverhältnis
Wir bieten Ihnen modulare, individuelle Konfigurationen und nutzungsbasierte Bezahlmodelle​​​​

Optimale Datensicherheit

Höchste Datensicherheit
Dank deutscher und europäischer Rechenzentren sind Ihre Maschinen-, Prozess- und Kundendaten optimal geschützt

Beste Zuverlässigkeit

Beste Zuverlässigkeit
Unsere Lösungen bieten hohe Verfügbarkeit, sind widerstandsfähig und funktionieren auch unter höchster Belastung und widrigen Bedingungen optimal

Sprechen Sie uns gerne an!


Alexander de Poel


Alexander de Poel – Ihr Berater für Handel

Digitalisierung in der Filiale, Multichannel-Vertrieb, Data-Analytics oder digitale Einkauferlebnisse der Kunden – wir helfen mit IoT-Lösungen, diese Herausforderungen zu lösen.

Bitte eine Option wählen.
Bitte das Feld korrekt ausfüllen.
Bitte das Feld korrekt ausfüllen.
Bitte das Feld korrekt ausfüllen.
Bitte das Feld korrekt ausfüllen.
Bitte Ihre E-Mail korrekt eingeben.
Bitte das Feld korrekt ausfüllen.
Bitte per Checkbox bestätigen.
* Pflichtfelder

Neugierig geworden? Hier gibt's weitere Infos

Wenn Sie noch tiefer in unsere IoT-Welt eintauchen möchten, finden Sie weitere spannende Inhalte zum Thema in unserem Blog.

 

Frau bezahlt im Supermarkt kontaktlos mit dem Smartphone bei einem Mitarbeiter.
Zukunft des Handels: digital und kundenzentriert

Sich stetig wandelnde Kundenbedürfnisse, zunehmender Fokus auf Nachhaltigkeit und wachsende Konkurrenz aus dem E-Commerce: Es sind herausfordernde Zeiten für den stationären Handel. Welche Chancen die Digitalisierung bietet.
 

Besserer Kundenservice mit IoT und Cloud
Besserer Kundenservice mit IoT und Cloud

„Lieferung in 120 Minuten“ dank intelligenter Vernetzung durch das Internet of Things: Um seinen USP auch in Stoßzeiten halten zu können, setzt flaschenpost jetzt auf IoT-Geräte und die Azure Cloud von der Deutschen Telekom.
 

Handel: Perspektivwechsel für mehr Durchblick
Handel: Perspektivwechsel für mehr Durchblick

Das Trendbook "Smarter Retail“ bietet Praxistipps, Best Practices und Expertenmeinungen. Verbraucherpsychologe Dr. Paul Marsden erklärt etwa, wie Händler die Erwartungen ihrer Kunden übertreffen.
 

Häufig gestellte Fragen

Welche Vorteile bieten Kundenkarten bei der Kundenbindung?

Kundenkarten können für Kunden und Händler gleichermaßen attraktiv sein: Erstere erhalten stets aktuelle Informationen zu Sonderangeboten und durch regelmäßige Einkäufe außerdem Prämien oder Vergünstigungen. Stationäre Einzelhändler schaffen auf diese Weise zusätzliche und langfristige Anreize, das Geschäft aufzusuchen. Auf diesem Wege können sie den Umsatz steigern. Zudem sind Händler in der Lage, Werbung gezielter auszuspielen. Schließlich kennen sie das Einkaufsverhalten ihrer Zielgruppe besser. Ein genereller Vorteil von Kundenkarten ist ihre Flexibilität: Dank des digitalen Wandels müssen Kunden heute nicht unbedingt eine physische Karte mitführen. Stattdessen können sie interaktive Apps nutzen, die eine virtuelle Version der Kundenkarte in Form eines scanbaren Barcodes enthalten.

Was bedeutet Digital Signage?

Digital Signage heißt auf Deutsch so viel wie digitale Beschilderung: Bildschirme, die sich über ein zentrales System verwalten lassen und Informationen anzeigen, die für die Menschen vor Ort relevant sind. Durch die Digitalisierung des Handels ist Digital Signage heute auch in zahlreichen Geschäften anzutreffen. Store Manager können so etwa Werbung ortsgebunden einsetzen und auf Angebote in der jeweiligen Abteilung des Marktes aufmerksam machen. Digitale Kundenstopper sind ebenfalls ein Beispiel für Digital Signage.

Was bedeutet Handel 4.0?

Ähnlich wie bei Industrie 4.0 und Logistik 4.0 bezieht sich die Bezeichnung Handel 4.0 auf die zunehmende Digitalisierung des Handels. Damit verbunden ist die Transformation von Prozessen. Im Zentrum steht vor allem die Vernetzung: Smarte IoT-Sensoren binden zum Beispiel Kühleinheiten an die Cloud an, sodass Store Manager Defekte schnell erkennen und handeln können. Verdorbene, weil nicht ausreichend gekühlte Lebensmittel lassen sich so vermeiden. Smart Tags, die ebenfalls mit der Cloud verbunden sind und die Kunden sowie Angestellte mit ihrem Smartphone einscannen können, liefern detaillierte Informationen zum jeweiligen Produkt. Auch im Lager und in der Intralogistik optimieren digitale Technologien die Arbeitsabläufe. IoT-Tracker machen zum Beispiel Paletten oder Waren nachverfolgbar, wodurch langes Suchen entfällt. Ein Hauptziel des Handels 4.0 ist ferner, das Kundenerlebnis zu verbessern – über alle Kanäle hinweg, online wie offline. Dafür können Händler unter anderem Einkaufswagen mit Trackern ausstatten. Auf Basis von anonymisierten Bewegungsmustern sind sie in der Lage, die Gewohnheiten der Kundschaft zu analysieren und Verkaufsräume entsprechend zu gestalten. Dies erlaubt optimiertes Store Management. Digitale Kundenkarten und andere Bonusprogramme bieten Kunden Mehrwert in Form von Rabatten oder Prämien. Die generierten Daten erlauben es Unternehmen wiederum, Werbemaßnahmen genauer zu planen und ihr Geschäft auf die Kundenbedürfnisse auszurichten. Nicht zuletzt soll digitale Technologie im Handel 4.0 auch die Angestellten entlasten. Durch die Vernetzung von Filialen lassen sich Kassen zentral verwalten und Kundenströme besser lenken. Freihandscanner erlauben es Beschäftigten, beidhändig zu arbeiten.

Was sind POS-Displays?

Das Wort POS-Display meint im klassischen Sinne offene und besonders auffällige Verpackungen, die sich direkt am Point of Sale (POS) befinden. Hintergrund ist, dass viele Kaufentscheidungen spontan an der letzten Station des Shoppings fallen, zum Beispiel im Kassenbereich. Präsentieren Händler ein bestimmtes Produkt dort in ansprechender Weise, kann dies den Kaufanreiz fördern.

Was sind Smart Tags?

Smart Tags sind kleine Geräte, die sich zum Beispiel mit Smartphones oder Scannern auslesen lassen und digital Informationen bereitstellen. Beispielsweise können Einzelhändler Smart Tags an Regalen anbringen, Kunden sie mit ihren Mobiltelefonen scannen und so mehr über die Produkte erfahren. Als Funktechnologie kommt bei Smart Tags häufig RFID zum Einsatz.

Wie funktioniert dynamische Preisgestaltung?

Bei dynamischer Preisgestaltung (Dynamic Pricing) passen Händler ihre Preise automatisch an die aktuelle Marktsituation an. Häufig übernimmt dabei eine Software die genaue Berechnung. Damit dynamische Preisgestaltung im stationären Einzelhandel optimal funktionieren kann, sind zum einen digitale Preisschilder und zum anderen die Vernetzung des Marktes empfehlenswert. Mithilfe von IoT-Technologie können Einzelhändler dann die automatische Anpassung der Preise im gesamten Geschäft steuern.

Welche IoT-Sensoren können im Handel zum Einsatz kommen?

Händler können eine Vielzahl von IoT-Sensoren in unterschiedlichen Geschäftsbereichen einsetzen, um Betriebsabläufe und Einkaufserlebnisse zu verbessern oder Umsätze zu steigern. Im Verkaufsbereich ermöglichen Tracker an Einkaufswagen, Shopping-Wege anonymisiert zu erfassen, auszuwerten und Produkte optimal für die Kunden zu platzieren. Die Lagerung von Waren fällt dank Tracking-Lösungen ebenfalls leichter: IoT-Sensoren ermitteln die genauen Standorte von Gütern im Lager und senden diese Informationen an eine Cloud-Plattform. Angestellte verbringen so mehr Zeit mit produktiver Arbeit und weniger mit Suchen. Um die Einhaltung der Kühlkette sicherzustellen, bieten sich smarte Messgeräte an, die durchgehend die Temperatur im Warenumfeld erfassen. Bei der Überschreitung eines kritischen Wertes übermitteln sie einen Hinweis ans System. Und im gesamten Gebäude können IoT-Sensoren den Energieverbrauch überwachen, sodass Händler Schwachstellen identifizieren, den Verbrauch optimieren und so ihr Geschäft nachhaltiger und wirtschaftlicher gestalten können.

  • E-Mail
  • Feedback

E-Mail schreiben

Unsere IoT Experten beantworten Ihre Fragen im Handumdrehen.

E-Mail schreiben

Großer Downloadbereich

Profitieren Sie von unserer umfangreichen Sammlung an Whitepaper und Reports.

Zu Downloads

Kostenloser Demo Account

Testen Sie kostenlos eine Demo unserer IoT Plattform "Cloud of Things".

Jetzt kostenlos testen