Deutsche Telekom IoT auf dem Mobile World Congress

Globale IoT-Konnektivität

Weltweite Vernetzung mit T IoT

Weltweite Vernetzung mit T IoT

Kontaktieren Sie uns

Als Europas führender Telekommunikationsanbieter erfüllt die Deutsche Telekom alle Voraussetzungen, um die Komplexität weltweiter IoT-Projekte zu meistern. Während aktuelle Krisen immer größere Herausforderungen an internationale Unternehmen herantragen, müssen sie für ein funktionierendes IoT-Vorhaben zusätzlich mit einer Vielzahl von Anbietern arbeiten – alle mit unterschiedlichen Verträgen, Schnittstellen, Service Level Agreements und Kundensupport. Was diese Firmen brauchen, ist ein internationaler Konnektor, der die Komplexität beseitigt. Aufbauend auf unserem transatlantischen Netz entwickeln wir die Konnektivität von morgen und bieten Ihnen Lösungen, die Ihr Geschäft vereinfachen und vorantreiben – wo auch immer Sie tätig sind.

Wir sind der globale IoT-Vernetzer

Erhalten Sie globale IoT-Konnektivität – mit einem Vertragspartner, einem Ansprechpartner für den Service und einheitlichen SLAs weltweit. Wir betreiben nicht nur unsere eigenen Netzwerke in Europa und den USA, sondern auch Roaming-Abkommen mit über 600 ausgewählten Mobilfunkprovidern auf der ganzen Welt, einschließlich der Mobilfunkstandards NB-IoT, LTE-M, LTE und 5G.

Und wir arbeiten heute schon am Netz von morgen. So bietet beispielsweise Satelliten-Kommunikation zukünftig eine Möglichkeit unser überragendes Mobilfunknetz zu erweitern und bestimmte IoT-Projekte in entlegenen Gebieten zu unterstützen.

Mehr zu Satellite IoT

Für jedes Projekt die passende Netztechnik

NB-IoT

NB-IoT kann nur kleine Datenmengen übertragen, bietet dafür aber sehr lange Akkulaufzeiten, eine gute Gebäudedurchdringung und eine kostengünstige Vernetzung – ideal für intelligente Sensoren, die Tankfüllstände oder den Stromverbrauch messen.

LTE-M

Der LTE-M-Standard bietet mittlere Bandbreite, kostengünstige Hardware und ausreichend Akkulaufzeit für lange Einsätze ohne Stromversorgung – zum Beispiel für die regelmäßige Übertragung von Positionsdaten in der Logistik.


4G & 5G

Für IoT-Anwendungen mit hohem Datenbedarf wie VR-Brillen sollten Sie die 4G-Technologie wählen. Wenn Sie außerdem schnelle Reaktionszeiten benötigen, zum Beispiel für autonome Fahrzeuge, sollten Sie sich für 5G entscheiden.

Ungeahnte Möglichkeiten durch globale IoT-Vernetzung

Deshalb globale Vernetzung mit T IoT

  • Weltweite Abdeckung: Wir bieten Ihnen NB-IoT, LTE-M, 4G und 3G über unsere eigenen Netze in Europa und den USA oder Roaming-Abkommen mit über 600 internationalen Partnern.
  • Für IoT optimierte Netze: Unsere NB-IoT- und LTE-M-Netze sind speziell für IoT-Geräte konzipiert und bieten beste Gebäudepenetration bei extrem niedrigem Energieverbrauch.
  • Höchste Sicherheit: Neben den bewährten Sicherheitsmechanismen in unseren Netzen und SIM-Karten bieten wir Ihnen maßgeschneiderte APNs (Access Point Names) oder private APNs für sichere Datenwege.
  • Bester Service: Unsere Experten bieten einen praxisnahen und kompetenten technischen 24/7-Support. Gerne schließen wir mit Ihnen verbindliche Service Level Agreements ab.
  • Flexibilität: Wir bieten tarifliche Lösungen, die auf Ihren Anwendungsfall, Ihre Anforderungen und Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Wir begleiten Sie in jeder Phase Ihres Projekts

Von der Strategieentwicklung bis hin zur Optimierung – unsere Experten stehen Ihnen mit ihrer Erfahrung zur Seite.


Schaubild des Deutsche Telekom IoT Beratungskonzepts


Kontaktieren Sie uns


Grünes Labyrinth aus der Vogelperspektive

Whitepaper: IoT Connectivity Guide

Sie möchten mehr darüber erfahren, worauf Sie bei der Vernetzung Ihrer Produkte via Mobilfunk achten müssen? Welche Hürden bei einem internationalen Roll-out zu umschiffen sind? Oder wie Sie Ihre IoT-Komponenten verwalten? Alle Antworten finden Sie in unserem kostenlosen Whitepaper „IoT Connectivity Guide“.

Jetzt Whitepaper downloaden


Weitere Vorteile der Vernetzung von T IoT

Mann tippt am Laptop, der ein IoT-Dashboard zeigt

Einfache Verwaltung Ihrer globalen Verbindungen

Mit unserem intuitiven Webportal können Sie die weltweiten Datenverbindungen Ihrer IoT-SIM-Karten überwachen und verwalten – so haben Sie volle Kontrolle über Nutzung und Kosten.

Embedded SIM

SIM-Karten für jeden Anwendungsfall

Unsere SIM-Karten sind für das IoT optimiert – sie sind robust gegen Staub, Schmutz und Erschütterung, langlebig und können in jeden Produktionsablauf integriert werden.

Lernen Sie die Erfolgsgeschichten unserer Kunden kennen

Wollen Sie die Vorteile von T IoT nutzen?


Wollen Sie die Vorteile von T IoT nutzen?


Benötigen Sie weitere Informationen oder haben konkrete Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!
 

Kontaktieren Sie uns

Benötigen Sie weitere Informationen oder haben konkrete Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Kontaktieren Sie uns

Telefonierende Frau mit Headset

In unserem Blog erfahren Sie mehr über die neuesten IoT-Trends

Forscher arbeiten im Labor von Biotronik

22.02.2022

Warum Global Player jetzt globale IoT-Netze brauchen

Vernetzte Implantate, die global funktionieren und Connected Cars, die weltweit Empfang haben: zwei Beispiele für die aktuellen Anforderungen an Mobilfunknetzbetreiber.

Artikel lesen
Ein Mitarbeiter prüft die digitalen Abbilder der Produktionsanlagen in der virtuellen Realität

18.01.2023

7 IoT-Trends für 2023

Von Green IoT, über Security bis hin zur Kombination mit KI und Metaverse: Ein Blick auf die wichtigsten Trends im Internet der Dinge für das Jahr 2023.

Artikel lesen
IoT-Straßenlaterne von Omniflow dient zwei E-Fahrzeugen als Ladepunkt

03.05.2022

Omniflow: Intelligente Straßenlaternen mit 5G

Smart City trifft auf Green Tech: Die smarten IoT-Straßenlaternen von Omniflow bieten Licht, WLAN-Zugang, Verkehrsüberwachung und zahlreiche weitere Funktionen. Angetrieben von Sonne und Wind – und unterstützt durch 5G-Technologie der Telekom.

Artikel lesen

Häufig gestellte Fragen