Eine Auswahl unserer Kunden

flaschenpost | RASTAL | Hoffmann + Krippner


Flaschenpost liefert Getränke dank IT-Infrastruktur der Telekom in Rekordzeit 

Der Getränkelieferant flaschenpost muss rasch auf Veränderungen bei der Nachfrage reagieren können – Rechenleistung aus der Microsoft Azure Cloud plus Glasfaser-Anbindung von Zentrale und Lagern machen dies möglich.

 Mit der gemeinsam mit der Telekom ausgerollten neuen IT-Infrastruktur ist flaschenpost in der Lage, flexibel auf aktuelle Marktentwicklungen und neue Kundenwünsche zu reagieren.

Aron Spohr, Chief Technical Officer, flaschenpost

Herausforderung


Herausforderung

Online Getränke bestellen und innerhalb von 120 Minuten geliefert bekommen – das ist das Geschäftsmodell von flaschenpost. Aber bei hoher Auslastung stießen die Inhouse-Serverkapazitäten des Rechenzentrums an ihre Grenzen. Zudem ließen sich die Handhelds der Fahrer nur umständlich konfigurieren und die Wearables in den Lagern waren unzuverlässig vernetzt.

Lösung


Lösung

Jetzt sind Zentrale und Lager per Glasfaser und schnellem IP-Anschluss mit 50 Mbit/s ans Internet angebunden. Mithilfe der Telekom hat flaschenpost sich ein Partnernetzwerk aufgebaut. Über MS Teams arbeiten die Mitarbeiter effizient zusammen. Die Handhelds sind für rasches Kommissionieren und flexible Routenplanung mit SIM-Karten ausgestattet.

Kundennutzen


Kundennutzen

In der Cloud wachsen Serverkapazitäten einfach mit dem Unternehmen mit. Auch Auftragsspitzen sind keine Herausforderung mehr für die IT. Zentrale und Lager sind stabil ans Internet angebunden. Die Handhelds helfen, die bestellte Ware rasch und zuverlässig zu kommissionieren und weisen den Fahrern die schnellste Route zum Kunden.

Wollen Sie mehr wissen?

Mehr Flexibilität für den Getränkelieferanten Flaschenpost – dank neuer IT-Infrastruktur der Deutschen Telekom.


Erhalten Sie alle Infos zur Erfolgsgeschichte unseres Kunden in unserem Referenz-Flyer im PDF-Format.
 

Flaschenpost: Mit IoT und Cloud gegen Durststrecken.


Lesen Sie in unserem Blogbeitrag, wie flaschenpost mit IoT und Cloud einen besseren Kundenservice ermöglicht.

Mehr Flexibilität für den Getränkelieferanten Flaschenpost – dank neuer IT-Infrastruktur der Deutschen Telekom.


Erhalten Sie alle Infos zur Erfolgsgeschichte unseres Kunden in unserem Referenz-Flyer im PDF-Format.
 

Flaschenpost: Mit IoT und Cloud gegen Durststrecken.


Lesen Sie in unserem Blogbeitrag, wie flaschenpost mit IoT und Cloud einen besseren Kundenservice ermöglicht.
 

RASTAL revolutioniert mit digitalen Gläsern die Gastronomie

Das RASTAL SMARTGLASS® übermittelt selbst an die Theke, welche Getränke bei den Gästen gerade besonders gefragt sind. So weiß der Gastwirt immer, wann wie viel nachbestellt werden muss.


 Unsere Kernkompetenz ist es, Gläser zu entwickeln und zu veredeln. Für das digitale Know-how benötigten wir einen Partner wie die Telekom.

Raymond Sahm-Rastal, Geschäftsführer RASTAL GmbH & Co. KG


 Unsere Kernkompetenz ist es, Gläser zu entwickeln und zu veredeln. Für das digitale Know-how benötigten wir einen Partner wie die Telekom.

Raymond Sahm-Rastal, Geschäftsführer RASTAL GmbH & Co. KG

Herausforderung


Herausforderung

In der Gastronomie und der Getränkeindustrie herrscht ein gewaltiger Wettbewerbsdruck. Gäste und Kunden erwarten mehr Abwechslung und einen individuellen Auftritt. Restaurantbesitzer und Gastwirte müssen ihre Prozesse optimieren und die Servicequalität steigern, um die Kundenbindung zu stärken. Doch dafür müssen sie wissen, wann die Gäste was und wie viel trinken.

Lösung


Lösung

Spezielle Gläser werden mit einem kleinen Chip ausgestattet, der per NFC-Funktechnik (Near Field Communication) mit einem Lesegerät an der SmartBar kommuniziert. Die smarte Theke ist wiederum über Mobilfunk mit der „Cloud of Things“ der Telekom verbunden. Alle Daten werden hier gespeichert und für den Gastronomen übersichtlich aufbereitet.

Kundennutzen


Kundennutzen

Sind mehrere Theken vorhanden wie bei großen Discotheken, Festivals oder Sportveranstaltungen, erleichtern die Daten die Logistik deutlich. Mit ihnen lässt sich sogar planen, wann eine zusätzliche Servicekraft einspringen muss. Auch Verknüpfungen mit weiteren Informationen wie Wetterdaten sind denkbar: Was geht an sonnigen Tagen über die Theke, was bei Kälte?

Das RASTAL Smartglass bietet digitalen Mehrwert für Gäste, Gastronomen und Getränkehersteller.



Wollen Sie mehr wissen?

Erhalten Sie alle Infos zur Erfolgsgeschichte unseres Kunden in unserem Referenz-Flyer im PDF-Format.
 

Das RASTAL Smartglass bietet digitalen Mehrwert für Gäste, Gastronomen und Getränkehersteller.

Wollen Sie mehr wissen?

Erhalten Sie alle Infos zur Erfolgsgeschichte unseres Kunden in unserem Referenz-Flyer im PDF-Format.
 

Das RASTAL Smartglass bietet digitalen Mehrwert für Gäste, Gastronomen und Getränkehersteller.

Wollen Sie mehr wissen?

Erhalten Sie alle Infos zur Erfolgsgeschichte unseres Kunden in unserem Referenz-Flyer im PDF-Format.
 

Hoffmann + Krippner ermöglicht Brauereien effizientere Produktion

Der Hersteller von innovativen Eingabesystemen und Touchscreens entwickelt einen digitalen Bierdeckel, der Brauhäusern tiefe Einblicke in den Konsum von Biertrinkern ermöglicht.

 Die Brauerei kann jetzt ihre Produktion gezielter steuern, erkennt Vorlieben der Biertrinker, kann den Service für Getränkehändler und Gastronomen verbessern.

Ralf Krippner, Geschäftsführer der Hoffmann + Krippner GmbH

Herausforderung


Herausforderung

Für die Vernetzung ihrer Produkte suchte die HK-Gruppe eine IoT-Funklösung, die universell einsetzbar ist. Für die Kunden soll sie mit keinerlei Aufwand für Installation und Konfiguration verbunden sein. Unter anderem wollte das Tochterunternehmen ROBIOTIC GmbH einen überall funktionierenden, intelligenten Bierdeckel entwickeln.

Lösung


Lösung

Der „Smart Coaster“ ist mit einer SIM-Karte und einem Foliensensor ausgestattet. Er erfasst das Gewicht eines Glases, woraus sich der Füllstand ableiten lässt. Die Daten werden über den Mobilfunkstandard NB-IoT in die IoT-Cloud gesendet. Dort werden sie aufbereitet und den Getränkeherstellern und Gastronomen zur Verfügung gestellt.

Kundennutzen


Kundennutzen

Die Hersteller erhalten nun genaue Informationen über den Verbrauch ihrer Getränke. So können sie analysieren, ob Sonderaktionen oder Werbemaßnahmen greifen. Die Kunden müssen nichts vor Ort installieren. Die Geräte melden sich selbst im Mobilfunknetz an – auch im Ausland – und sind sofort einsatzbereit. Eine echte Plug & Play-Lösung.

Effizientere Produktion für Brauereien dank smarter Bierdeckel von Hoffmann + Krippner.



Wollen Sie mehr wissen?

Erhalten Sie alle Infos zur Erfolgsgeschichte unseres Kunden in unserem Referenz-Flyer im PDF-Format.
 

Effizientere Produktion für Brauereien dank smarter Bierdeckel von Hoffmann + Krippner.

Wollen Sie mehr wissen?

Erhalten Sie alle Infos zur Erfolgsgeschichte unseres Kunden in unserem Referenz-Flyer im PDF-Format.
 

Effizientere Produktion für Brauereien dank smarter Bierdeckel von Hoffmann + Krippner.

Wollen Sie mehr wissen?

Erhalten Sie alle Infos zur Erfolgsgeschichte unseres Kunden in unserem Referenz-Flyer im PDF-Format.
 

Kontaktieren Sie uns jetzt und starten Sie Ihr eigenes IoT-Projekt!


Alexander de Poel


Alexander de Poel – Ihr Berater für Handel

Digitalisierung in der Filiale, Multichannel-Vertrieb, Data-Analytics oder digitale Einkauferlebnisse der Kunden – wir helfen mit IoT-Lösungen, diese Herausforderungen zu lösen.
 

Bitte eine Option wählen.
Bitte das Feld korrekt ausfüllen.
Bitte das Feld korrekt ausfüllen.
Bitte das Feld korrekt ausfüllen.
Bitte das Feld korrekt ausfüllen.
Bitte Ihre E-Mail korrekt eingeben.
Bitte das Feld korrekt ausfüllen.
Bitte per Checkbox bestätigen.
* Pflichtfelder
  • E-Mail
  • Feedback

E-Mail schreiben

Unsere IoT Experten beantworten Ihre Fragen im Handumdrehen.

E-Mail schreiben

Großer Downloadbereich

Profitieren Sie von unserer umfangreichen Sammlung an Whitepaper und Reports.

Zu Downloads

Kostenloser Demo Account

Testen Sie kostenlos eine Demo unserer IoT Plattform "Cloud of Things".

Jetzt kostenlos testen